ÜBER UNS

Stimmen zur EMA

LANGFRISTIGEÜBERARBEITUNG: OFFLINE SCHALTEN

 

„Jordan is proud of the relationship that it has built over the past years with EMA and Germany, which has contributed to rendering our country a safe and flourishing destination for investments and an indispensable gateway to the region." 
Dr. Awni Al-Rushoud
Acting Chief Executive Officer, Jordan Investment Board
 

 

...zum Wasserforum, September 2012:

"Nach diesem Wasserforum kann ich optimistisch in die Zukunft blicken"
S. E. Mohammed Al Najjar, Wasserminister Jordanien

"Die EMA hat die richtigen Leute zur richtigen Zeit am richtigen Ort zusammengeführt"
Welt Bank

Ich bin erfreut an dieser sehr interessanten Event teilnehmen zu dürfen, welche eine wirklich bereichernde Erfahrung für mich war. Die Präsentationen waren von sehr hoher Qualität und die Veranstaltung wurde auf professionellste Art und Weise organisiert. Ich würde gern diese Gelegenheit nutzen, um der EMA zu einem sehr erfolgreichen Event zu gratulieren.
Hussein Abaza
Community & Environmental Development Society, Egypt

 

...zum Maghrebforum, Oktober 2011:
 
"Im Namen des gesamten Teams der CCI Annaba möchte ich Ihnen nochmals meinen herzlichen Dank aussprechen dafür, dass Sie uns die Gelegenheit gegeben haben, unser Land auf diesem Forum zu präsentieren. "Bravo" auch für die perfekte Organisation. Der Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Ländern des Maghrebs sowie die deutsche Perspektive auf diese Länder waren sehr interessant. [...] Nochmals meinen Glückwunsch an das junge und dynamische Team der EMA. [...]."
Rachid Ghimouz
Industrie- und Handelskammer Annaba, Algerien.
 
"Noch einmal herzlichen Dank für die tolle Organisation und Betreuung, die wir zum Maghreb-Forum in Berlin erleben durften. Über die Resonanz auf meine Präsentation habe ich mich gefreut. Aus Erfahrung ist es immer ein langer Prozess bis die Kontakte wirtschaftlichen Zweck erfüllen, aber es gibt in den Maghreb-Staaten großes Potential. In der Vorbereitung und Durchführung leistet die EMA wirklich große Unterstützung."
Uwe Mülot
Mülot Autotechnik Reifen GmbH & Co. KG
 
„Ich möchte Ihnen unendlich danken für Ihre Freundlichkeit und Ihre Effizienz. Ich empfinde es als eine Ehre, eine so fruchtbare Kooperation entwickeln zu können mit einer Assoziation, die so dynamisch und effektiv ist wie die Ihre. Die Art und Weise, in der Sie das [Maghreb-]Forum organisiert haben, habe ich sehr geschätzt. Ich bin überzeugt, dass wir im Interesse unser beider Organisationen viel zusammen auf die Beine stellen können.“
Chafik Berrada
Industrie- und Handelskammer Casablanca

 

...zum Umweltforum, Mai 2011:

„Wir verlassen Hamburg nicht nur mit neuen Ideen und Geschäftskontakten, sondern vor allem auch mit neuen Freunden.“
Dr. Omar Rifai
West Asia – North Africa Forums (WANA), Präsident des Jordani Institute of Diplomacy
 
„Für so viele Teilnehmer und auch für mich war das Hamburger Umweltforum ein wertvolles Erlebnis. Viele Anregungen habe ich von dort mitgenommen und viele neue Kontakte geknüpft, die mir in meiner Arbeit weiterhelfen. Die Organisation war übrigens auch ausgezeichnet.“
Anneliese Augustin
Honorarkonsulin des Königreichs Marokko
 
„Die Unterstützung [der EMA] hat es erst ermöglicht, dass wir voller Zufriedenheit aus Hamburg zurückgekehrt sind.“
Daniela Berger
Consultant
 
“With a great appreciation and words full of gratitude, we would like to thank the EMA for the efforts, and success of the EMA Eco-Forum. The response and cooperation of the EMA within the limited and short time was distinctive and outstanding! I would like also to express gratitude for the excellent arrangement and kind hospitality.”
Mohammed Obidallah
Arab Countries Water Utilities Association (ACWUA)
Warum sind wir bei der EMA?
 
„… weil die EMA Umwelt und Nachhaltigkeit im Blick hat.“
S.K.H. Hassan bin Talal
Prinz von Jordanien
 
 

 

„…weil die EMA stets aufs Neue durch Professionalität & Fachkompetenz überzeugt.“
Prof. Dr. Annette Jünemann
Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
 
 
 
 
„… weil bei der EMA gesellschaftliche & wirtschaftliche Belange Hand in Hand gehen.“
Prof. Dr. Ibrahim Abouleish
Sekem, Träger des Right Livelihood Awards (Alternativer Nobelpreis)
 
 

 
„…weil die EMA uns neue Märkte und wichtige Verbindungen erschließt.“
Hermann J. Zoder
GATCON.eu