Die EMA

Ethik

Die EMA ist eine politisch, weltanschaulich und konfessionell unabhängige Organisation. Sie setzt auf Kommunikation, Vernetzung und Verständigung zwischen ihren Mitgliedern sowie zwischen und mit ihren Partnerinnen und Partnern in Deutschland, Europa und der Mittelmeer- und Nahostregion (EMA-Region).

In einer zunehmend globalisierten Welt impliziert wirtschaftliche Zusammenarbeit auch immer die Notwendigkeit zu interkultureller Kompetenz zwischen Handelspartnern. Die EMA betrachtet kulturelle Vielfalt und das stetige Zusammenwachsen der Kulturräume als wechselseitige Bereicherung.

Zukünftige Generationen sollen die Möglichkeit haben, ihre Chancen auf dem globalen Markt wahrzunehmen und ihre Visionen zu verwirklichen. Nachhaltigkeit, hochwertige Umweltstandards und Sozialkapital sieht die EMA daher als verbindende Größen an. Gute Regierungs- und Unternehmensführung, Gleichberechtigung und eine weitere Sensibilisierung für den Toleranzgedanken fördern die Zusammenarbeit und den offenen Dialog auf Augenhöhe und berücksichtigen und wertschätzen die Vielfalt der Meinungen.