CSR Award 2018

Fragebogen für die Bewerbung von Unternehmen

 

Mit diesem Fragebogen bewirbt Ihr Unternehmen sich um den CSR Award 2018 des Euro-Mediterran-Arabischen Ländervereins e.V. (EMA) für besonderes Engagement im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR). Durch die Teilnahme erkennen Sie die Bewerbungsbedingungen an.

Sie müssen ausreichende Angaben zu allen Fragen machen, die gekennzeichnet sind. Dadurch wird die EMA beurteilen, ob Sie CSR in Ihrem Unternehmen grundlegend verankert haben. Durch die weiteren Angaben können Sie das Streben nach nachhaltiger CSR in Ihrem Unternehmen besonders herausstellen. Insbesondere anhand dieser weiterführenden Angaben – vor allem zu Ihrem CSR-Projekt in der EMA-Region unter C. – wird die Jury aus Top-Expertinnen und -Experten beurteilen, welches Unternehmen im Bereich CSR ausgezeichnet wird.


Pflichtfelder sind mit * markiert

A. Informationen zu Ihrem Unternehmen

1. Ihr Unternehmen

Firma *

2. Ihr/e Ansprechpartner/in für den CSR Award 2018


3. Beziehungen Ihres Unternehmens zur EMA-Region

Bitte beschreiben Sie in einigen Sätzen die Beziehungen Ihres Unternehmens zur Mittelmeer- und Nahostregion, also den Ländern der EU-mediterranen Partnerschaft und den weiteren arabischen Staaten. Diese können etwa Ihre Standorte und/oder Handelspartner betreffen. Sie können auch kurz die Motivation Ihres Unternehmens zur Mitgliedschaft in der EMA beschreiben. Maximal 1.000 Zeichen mit Leerzeichen. *

B. Informationen zu CSR in Ihrem Unternehmen

Als Mindestbedingung für die Teilnahme um den CSR@EMA-Preis muss Ihr Unternehmen CSR als Mainstream seiner Tätigkeit auffassen. Dazu müssen Sie darlegen, (I) inwieweit CSR allgemein in Ihrem Unternehmen verankert ist und sich (II) Ihr Unternehmen zu den CSR@EMA-Standard® bekennt. Zudem können Sie uns mitteilen, ob Sie schon an anderen Wettbewerben zum Thema CSR teilgenommen haben (III). *

I. Allgemein

4. Strategische Verankerung

Bitte beschreiben Sie kurz allgemein, seit wann und inwieweit CSR in Ihrem Unternehmen strategisch verankert ist. Dazu gehört insbesondere, welche Personen oder Positionen in Ihrem Unternehmen in welchem Umfang für CSR verantwortlich sind. Maximal 1.000 Zeichen mit Leerzeichen. *

5. CSR-Standards

Bitte beschreiben Sie kurz, an welchen CSR-Standards sich Ihr Unternehmen ausrichtet. Nehmen Sie insbesondere Stellung dazu, inwieweit Sie sich am UN Global Compact beteiligen oder die DIN ISO 26.000 oder andere (international) anerkannte CSR-Standards umsetzen. Maximal 1.000 Zeichen mit Leerzeichen. *


6. CSR-Reporting

Bitte beschreiben Sie kurz, inwieweit Ihr Unternehmen über seine CSR Bericht erstattet. Geben Sie insbesondere an, ob eine Berichterstattung regelmäßig stattfindet und ob sie in einem separaten Bericht erfolgt oder in den allgemeinen Geschäftsbericht integriert wird. Geben Sie auch an, ob Sie in der Berichterstattung (international) anerkannten Standards wie der Global Reporting Initiative folgen. Maximal 1.000 Zeichen mit Leerzeichen. *

7. Schwerpunkte und Herausforderungen

Bitte beschreiben Sie kurz, ob und inwieweit sich Ihr Unternehmen insgesamt bei CSR besondere Schwerpunkte gesetzt hat und ob es besondere Herausforderungen gibt, denen Sie sich stellen müssen. Dies kann je nach Branche und Region so unterschiedliche Fragen wie Kinderarbeit in der Lieferkette, Ressourcenmanagement in energieintensiven Betrieben oder Korruptionsrisiken bei Markteintritten betreffen. Maximal 1.000 Zeichen mit Leerzeichen. *

II. Anerkennung des CSR@EMA-Standards®

Die EMA hat aus international anerkannten CSR-Standards wie insbesondere dem UN Global Compact und der DIN ISO 26.000 und den besonderen CSR-Herausforderungen und Traditionen in der Mittelmeer- und Nahostregion Elemente eines eigenen CSR@EMA-Standards® entwickelt. Diese betreffen fünfzehn Kernaufgaben in fünf verschiedenen Handlungsfeldern (im Folgenden unter a bis e).

8. Bekenntnis und konkrete Anerkennung

Bitte beschreiben Sie jeweils, inwieweit sich Ihr Unternehmen zu den folgenden Maximen bekennt. Nennen Sie dazu gerne konkrete Beispiele, inwieweit diese Grundsätze in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden. Die Schwerpunkte können je nach Unternehmen, Branche und Region sehr unterschiedlich sein. Wichtig ist, dass Sie zeigen, inwieweit sich Ihr Unternehmen mit den speziellen Herausforderungen auch konkret auseinandersetzt. Jeweils maximal 1.000 Zeichen mit Leerzeichen. Sie haben am Ende dieses Abschnitts Gelegenheit, zu einzelnen Punkten weitere Ausführungen zu machen. *

a) Geschäfte fair durchführen

(1) Das Unternehmen fördert die friedliche internationale Zusammenarbeit und kooperiert verantwortungsbewusst mit den lokalen Behörden und Regierungen.
(2) Das Unternehmen setzt sich für faire und saubere Geschäftspraktiken gegenüber Kunden, Konkurrenten und Lieferanten ein.

b) Beschäftigte stärken

(3) Das Unternehmen setzt sich effektiv gegen alle Formen von Zwangs- und Kinderarbeit im eigenen und in verbundenen Unternehmen ein.
(4) Das Unternehmen stellt sicher, dass die Arbeitsplätze den Anforderungen an die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten genügen.
(5) Das Unternehmen setzt sich aktiv für eine qualifizierte Ausbildung und kontinuierliche Fortbildung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein.
(6) Das Unternehmen ermöglicht den Beschäftigten die Verinbarung ihres Berufs mit Familienaufgaben und ehrenamtlichem Engagement.
(7) Das Unternehmen ermöglicht die Bildung von Gewerkschaften und Beschäftigtenvertretungen im Unternehmen und achtet das Recht auf kollektive Beschäftigtenvertretungen im Unternehmen und achtet das Recht auf kollektive Interessenvertretung der Beschäftigten gegenüber dem Unternehmen.

c) In die Region wirken

(8) Das Unternehmen bezieht die lokale Bevölkerung in seine Entwicklung und Maßnahmen aktiv ein.
(9) Das Unternehmen achtet Eigentumsrechte und ermöglicht Zugang zu neuen Technologien.
(10) Das Unternehmen fördert lokale und regionale Initiativen, insbesondere in den Bereichen Bildung, Kultur, Teilhabe und Armutsbekämpfung.

d) Die Umwelt schützen

(11) Das Unternehmen nimmt seine Verantwortung für die Umwelt ernst und erfasst umfassend seinen ökologischen Fußabdruck.
(12) Das Unternehmen bemüht sich stetig, seine ökologische Belastung zu verringern, und will insbesondere in den Bereichen Abfallbehandlung und Wassernutzung als Vorbild wirken.

e) Menschenrechte achten

(13) Das Unternehmen respektiert die international anerkannten Menschenrechte.
(14) Das Unternehmen stellt sicher, nicht an Menschenrechtsverletzungen beteiligt zu sein.
(15) Das Unternehmen setzt sich für die Achtung und Beteiligung marginalisierter Gruppen, insebesondere für die Förderung von Frauen und für Religionsfreiheit, ein.

III. CSR-Anerkennung

9. Andere CSR-Preise

Haben Sie schon an anderen Wettbewerben zum Thema CSR teilgenommen? Falls ja, beschreiben Sie bitte kurz Ihre Teilnahme und eventuelle Platzierung oder Auszeichnung. Maximal 500 Zeichen mit Leerzeichen.

C. Ihr "CSR-Projekt" in der EMA-Region

Die Auswahl zwischen den qualifizierten Bewerbern erfolgt insbesondere auf Grundlage eines von Ihnen vorgestellten Projektes, das CSR-Ziele in der Mittelmeer- und Nahostregion besonders gelungen umsetzt. Dabei sollte es sich nicht um ein „losgelöstes“ Projekt handeln. Vielmehr sollte es möglichst in Ihre allgemeinen CSR-Ziele integriert sein und möglichst langfristige Folgen bewirken. Es kann sich daher auch zum Beispiel um ein Bündel von Maßnahmen handeln oder eine strategische (Neu-)Ausrichtung eines Standortes. *


10.Herausforderung

Bitte beschreiben Sie, vor welcher konkreten Herausforderung Ihr Unternehmen, das Zielland in der Mittelmeer- und Nahostregion oder die Region Ihres Standortes sich befand, als Sie sich entschieden, Ihr „CSR-Projekt“ anzugehen. Maximal 1.000 Zeichen mit Leerzeichen. *

11. Entwicklungsprozess

Bitte beschreiben Sie, wie Ihr Unternehmen evaluiert hat, wie die Problemlage am besten adressiert werden kann. Stellen Sie dabei insbesondere heraus, wie Sie die Betroffenen als Anspruchsgruppen in Ihr „CSR-Projekt“ einbezogen haben. Solche Stakeholder können insbesondere Ihre Beschäftigten und deren Familien, Ihre Kunden, Lieferanten, Handelspartner oder die (lokale) Bevölkerung sein. Maximal 2.000 Zeichen mit Leerzeichen. *

12. Umsetzung

Bitte beschreiben Sie hier, wie Ihr Unternehmen das „CSR-Projekt“ schließlich umgesetzt hat. Beschreiben Sie dazu insbesondere, wie das Projekt heute dasteht. Dazu gehören etwa die Nennung der Beteiligten und ihrer Rollen und/oder regelmäßig wiederkehrende Maßnahmen. Maximal 2.000 Zeichen mit Leerzeichen. *

13. Bewertung

Bitte beschreiben Sie, wie Sie den Erfolg Ihres „CSR-Projektes“ messen und wie Sie sicherstellen, dass das Projekt langfristig positive Wirkungen entfalten kann. Maximal 1.000 Zeichen mit Leerzeichen. *