Bericht Salon Diplomatique Saudi-Arabien

Das Königreich Saudi-Arabien hat Großes vor

1. April 2014, Hamburg - Der Salon Diplomatique Saudi-Arabien am 01. April 2014 bot einem interessierten Publikum aus Partnern, Mitgliedern und hochrangigen Vertretern deutscher Firmen eine exklusive Möglichkeit mit dem Botschafter des Königreichs Saudi-Arabien, S.E. Prof. Dr. med. Ossama bin Abdulmajed Ali Shobokshi, einen wertvollen Einblick in eines der Länder mit dem höchsten Entnwicklungspotential in der EMA-Region zu gewinnen.

Seine Exzellenz berichtete sowohl über die Pläne zur wirtschaftlichen Diversifizierung des erdöl-reichen Landes, welche die Abhängigkeit vom Rohölexport reduzieren sollen sowie über die Rol-le des Privatsektors und der Perspektiven für deutsche KMUs.

In seiner Einleitung verwies Seine Exzellenz auf wirtschaftliche Zahlen und Saudi-Arabiens Rolle als politischer und wirtschaftlicher Katalysator der Region. Dessen spektakuläre Entwicklung war vor allem durch die großen Erdölvorkommen möglich. Im Jahr 2013 standen Exportgütern im Wert von $ 384,2 Mrd. rund $ 136,8 Mrd. Importgüter gegenüber. Durch die solide wirtschaftli-che Lage steht dem Königreich somit genügend Kapital zur Verfügung, um große Investitionen, vor allem in Infrastruktur und Energie zu stemmen.

 

© EMA 2014    


Mit den von der saudischen Regierung vorgesehenen Investitionsvolumen in Milliardenhöhe bietet das Land besonders in Bau und Infrastruktur, Erneuerbare Energien, Bergbau sowie Logistik Investitionsmöglichkeiten. Der 1999 in Kraft getretene bilaterale Investitionsförderungs- und Schutzvertrag sowie die im Jahr 2000 gegründete SAGIA (Allgemeine Saudi-Arabische Investiti-onsbehörde) bringen Absicherungsmöglichkeiten und Erleichterungen bei Investitionen ausländischer bzw. deutscher Unternehmen in Saudi-Arabien. Leider agieren deutsche Investoren bisher nur in geringem Maße in dem Königreich, sodass Seine Exzellenz die deutschen Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt einlädt, am Vorhaben, eine der wirtschaftlich dynamischsten Regionen und zur größten Volkswirtschaft im gesamten Mittleren Osten gehörenden Region, teilzuhaben.

Daher hieß Seine Exzellenz die Initiative der EMA willkommen, den Fokus auf das Königreich zu legen und die Mitglieder und Partner der EMA mit Informationen aus erster Hand über die facettenreichen Entwicklungen seines Landes zu informieren.

Im Anschluss an den Vortrag, gab es reichlich Fragen aus dem interessierten Publikum. In Bezug auf die technischen und wirtschaftlichen Programme der Saudischen Regierung unterstreicht der Botschafter den guten Ruf deutscher Unternehmen in seinem Land: „Sie sind sehr genau, arbeiten hart und bleiben bei ihrem Wort.“

 

© EMA 2014    

 

Nach einer angeregten Diskussion mit dem Publikum hatte Dr. Layadi, Generalsekretär der EMA, das Wort. Er bedankte sich vielmals bei Seiner Exzellenz für den hochinteressanten Vortrag und drückte seine Zuversicht für eine engere Kooperation zwischen deutschen Unternehmen und dem Königreich aus. Im Anschluss bot sich sämtlichen Gästen genügend Zeit, um sich bei einem exklusiven Mittagessen miteinander und mit dem Botschafter persönlich auszutauschen.

So lässt sich zusammenfassen, dass die informative Rede Seiner Exzellenz, Prof. Dr. med. Shobokshi sowie die interessanten Fragen und Beiträge des Publikum im exquisiten Diplomaten-Club an der Außenalster den Salon Diplomatique Saudi Arabien zu einer äußerst gelungenen Veranstaltung machten.

>> Hier finden Sie den Presseartikel der Zeitung Sharq Al-Awsat, 3. April 2014