Roundtable

Business-Lunch und Informationsveranstaltung zur Ajman Free Zone (VAE)

In Zusammenarbeit mit dem EMA-Mitglied PP Agentur für Events und Promotion in München und in Kooperation mit den Entscheidungsträgern der Ajman Free Zone Authority (VAE) organisierte die EMA eine Informationsveranstaltung mit anschließendem Business-Lunch zu Investitions- und Geschäftsmöglichkeiten in dem vielversprechenden Emirat der 7 Vereinigten Arabischen Emirate.

Ajman Roundtable
"Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten im Emirat Ajman"
10. Juni 2014 München, Deutschland
(inklusive Business-Frühstück und B2B Gesprächen)

   

Ajman ist das kleinste der Arabischen Emirate, punktet aber durch viele attraktive Angebote für Start-Ups und etablierte Firmen. Nur 35 km von Dubai City entfernt, zahlen Sie hier keine Gewerbe- und Unternehmenssteuern, keine Einkommenssteuern. Ihr Unternehmen führen Sie 100% im Eigenbesitz, 100% Kapital und Gewinn-Rückführung werden garantiert. Über 9.000 Unternehmen haben diese Chance bereits genutzt. Zusätzlich günstige Personal – und Energie Kosten, variable Lagerflächen sowie Büros in verschiedensten Preiskategorien und die moderne Infrastruktur bieten attraktive Expansionsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen. Bereits jetzt sind über 600 deutsche Unternehmen in der schnell wachsenden Region tätig und profitieren von den aufblühenden Branchen Automobil, Bau, Chemie, Elektro/Elektronik, IT, Maschinenbau und Telekommunikation, in welchen deutsche Qualitätsarbeit und Know-How stets gefragt ist.

Diese durchweg positiven Aspekte wurden während des Events von Seiner Exzellenz Mahmoud Khalil Al Hashemi, General Manager der Ajman Free Zone Authority, vermittelt. Gemeinsam mit den weiteren Vertretern der Freihandelszone, wie Herr Ali Fahmi, Head of Operation Free Zone, Frau Khawla Al Jarman, Sales Executive, und Frau Rafeeah Al Suweidi, Director – Customer Service, wurde das anschließende Business-Lunch für intensives Networking und B2B-Gespräche genutzt.

Die EMA war durch Bernhard Roeger, Senior Advisor, vertreten, welcher die Anwesenden mit einer Kurzpräsentation über die Arbeit und die Ziele der EMA begrüßte. Da die EMA weitreichende Kontakte in die Region pflegt und die wirtschaftliche Entwicklung und Kooperation mit den Arabischen Staaten einen Schwerpunkt des Engagements der EMA bilden, war diese Veranstaltung eine geeignete Plattform, um interessierte Unternehmer zu informieren, vernetzen und zu sie von der Effizienz des EMA-Netzwerks zu überzeugen.