Länderforen

Das 8. Deutsch-Marokkanische Wirtschaftsforum

Marokko – ein Land mit diversen Standortvorteilen und florierenden Märkten – eröffnet einer Vielzahl an Branchen fortgesetzt gute Aussichten auf wirtschaftliches Wachstum. Dieses wettbewerbsstärkste arabisch-afrikanische Land zieht die meisten Touristen auf den afrikanischen Kontinent und ist der mit Abstand größte Fischexporteur in Afrika und den arabischen Ländern. Die Nähe zum EU-Markt und die hohe Qualität der Produkte machen das Königreich zu einem gefragten Standort nicht nur für Textilproduzenten und Zulieferer in der Automobilbranche.

Um deutschen Unternehmen einen umfassenden Einblick zu geben, organisiert die EMA das fest etablierte und jährlich stattfindende Wirtschaftsforum:

 

8. Deutsch-Marokkanisches Wirtschaftsforum
4. bis 7. März 2018
Marrakesch | Casablanca | Tanger

 

Das Wirtschaftsforum macht interessierten Unternehmern diesen vielfältigen Standort zugänglich und legt Schwerpunkte insbesondere auf Agrarindustrie, Automotive, Lebensmittelindustrie, Textil- und Lederproduktion sowie Tourismus.

Diese branchenübergreifende Delegationsreise bietet zahlreiche Möglichkeiten, um Investitionschancen zu entdecken und wertvolle Kontakte zu hochrangigen Entscheidungsträgern und Multiplikatoren zu knüpfen. Neben der Wirtschaftsmetropole Casablanca stehen die Touristenhochburg Marrakesch und die Hafenstadt Agadir auf dem vielseitigen Programm des Forums.

Nutzen Sie das 8. Deutsch-Marokkanische Wirtschaftsforum und die arrangierten B2B-Gespräche mit Ihren potenziellen Partnern, um Geschäfte vor Ort zu erschließen. Lassen Sie Ihrem Ansprechpartner daher möglichst frühzeitig Ihre Wünsche zukommen.

 

 

AnsprechpartnerAnmeldung