regionalForen

Das 2. Deutsch-Arabische Logistikforum

Neue Herausforderungen in Transport, Sicherheit und Nachhaltigkeit sowie die attraktive Wachstumsrate der EMA-Region liefern der EMA den Anstoß eine weitere Dimension der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zu schaffen:

 

Das 2. Deutsch-Arabische Logistikforum

Logistik als Knotenpunkt aller Handelsbeziehungen

Unter der Schirmherrschaft von Frau Dorothee Bär MdB
Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
Koordinatorin der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik

 
28. April 2014: Konferenz, Handelskammer Hamburg | Business Dinner
29. April 2014: Besichtigungen und B2B, Großraum Hamburg

(Veranstaltungssprache war Englisch)

 

© EMA e.V.

 

Ziel war es, insbesondere den Beschaffungslogistikern und Dienstleis-tungsnutzern der KMUs die Möglichkeit zu bieten, aktuelle Herausforderungen, Tendenzen und Lösungen in Im- und Export, der Infrastruktur sowie dem Handel mit Entscheidungsträgern und internationalen Experten der Logistikbranche zu diskutieren, darunter:

  • Vertreter der Saudi Arabian General Investment Authority (SAGIA), Saudi Arabien
  • Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit, Mauretanien
  • Marwan Ghaith, Vorstandsmitglied und stellvertretender Generalsekretär, Handelskammer Amman, Jordanien
  • Eine Delegation emiratischer Unternehmer unter der Leitung der Supply Chain and Logistics Group (SCLG), V.A.E.
  • Eine Delegation irakischer Unternehmer unter der Leitung von Sami Kashkool, Präsident der Iraqi-British Chamber of Commerce, Republik Irak
  • Eine Delegation marokkanischer Unternehmer unter der Leitung des Ministeriums für Infrastruktur und Transport, Marokko

Eine sehr gelungene Veranstaltung mit interessanten Vorträgen und Diskussionen!


>> Hier finden Sie den Bericht über die Veranstaltung

 

 

KOOPERATIONSPARTNER


 

 

 

FÖRDERER

 

MEDIENPARTNER

 

 

EVENTPARTNER