regionalforen

Das 2. Deutsch-Arabische Umweltforum

in Amman und Aqaba, Jordanien

Umwelt ist eine globale Angelegenheit und erfordert einen internationalen Austausch. Deutschland genießt in sämtlichen Bereichen des nachhaltigen Umweltmanagements einen hervorragenden Ruf und kann sich mit Expertise, Know-How und Professionalität in der Zusammenarbeit mit der EMA-Region hervortun. In diesem Sinne schafft die EMA erneut die passende Plattform für einen weiterführenden Austausch. 

Als ministeriale Vertreter und Repräsentanten der internationalen Organisationen haben u.a. folgende Persönlichkeiten ihre Teilnahme zugesagt:

  • S.K.H. Prinz Hassan bin Talal, Haschemitisches Königreich Jordanien
  • S.E. Prof. Dr. Mohammad Hamed, Minister für Energie und Mineralische Rohstoffe des Haschemitisches Königreich Jordaniens
  • S.E. Hatem Al Halawani, Industrie- und Handelsminister des Haschemitisches Königreich Jordaniens und Vorsitzender des Jordan Investment Boards
  • S.E. Abdo Razzaz Saleh, Minister für Wasser und Umwelt der Republik Jemen
  • S.E. Dr. Khaled Najieb Elshuraydeh, Higher Council of Science and Technology, Jordanien
  • S.E. Senator Riad Saifi, Präsident der Handelskammer Amman
  • Najib Saab, Generalsekretär, Arab Forum for Environment and Development (AFED) – Middle East Centre for the Transfer of Appropriate Technology (MECTAT), Libanon
  • Eine Delegation der Federation of Iraqi Chambers of Commerce unter der Leitung des Präsidenten, Jaafar Rasool Jaafar Al-Hamadani
  • Eine Delegation deutscher Unternehmer/Innen unter der Leitung der EMA-Präsidentin, Frau Adelheid Sailer-Schuster
  • und viele weitere engagierte Experten, Unternehmer und Partner aus der EMA-Region
 
Das Deutsch-Arabische Umweltforum

Concerted Action for Sustainable Green Growth

9.-11. September 2013

in der Handelskammer Amman und in Aqaba, Jordanien

(Veranstaltungssprache: Englisch)

 

Mit Fokus auf die folgenden Schwerpunktthemen bieten wir Ihnen die einzigartige Plattform für Ihre Geschäftstätigkeiten:

  • Energiewirtschaft
  • Wasserwirtschaft
  • Klimawandel & Eco-Tourismus
  • Nachhaltiges Ressourcenmanagement & Recycling
  • Deutsch-Arabische Zusammenarbeit in Forschung und Entwicklung

Begleiten Sie die EMA in das reformfreudige Königreich und treffen Sie sich mit Ihren zukünftigen Partnern aus der gesamten EMA-Region vor Ort! Netzwerken, B2B und Matchmaking steht im Fokus des mehrtägigen Programms und bietet Ihnen hervorragende Möglichkeiten wichtige Entscheidungsträger, Multiplikatoren und Investitionsmöglichkeiten vor Ort kennenzulernen.

 

MITVERANSTALTER

 

KOOPERATIONSPARTNER

 
 

 

 

 

FÖRDERER