regionalForen

Das 3. Deutsch-Arabische Umweltforum 

Die Länder der Mittelmeer- und Nahostregion sehen sich vielen komplexen Herausforderungen gegenüber. Der demografische Wandel, rapide Urbanisierung und verstopfte Städte sowie Wasserknappheit und Abfallverwertung sind nur einige der drängenden Themen, die konkrete Lösungen erfordern. Flankiert von visionären politischen Rahmenbedingungen ist dies ein offenes Feld für Innovationen aus der Privatwirtschaft. Dank ihres großen, dynamischen Markts und ihrer geostrategischen Lage spielt die Region eine wichtige Rolle in der Transformation zu nachhaltiger Entwicklung. Deswegen organisiert die EMA

 
Das 3. Deutsch-Arabische Umweltforum
 
Transition nachhaltig gestalten: Zukunftstechnologie für heute!
EcoMobility, Klimawandel, Energie-, Wasser- und Kreislaufwirtschaft
 
Unter der Schirmherrschaft von Sigmar Gabriel, MdB, Bundesminister des Auswärtigen und Vizekanzler a.D.
23. bis 26. Februar 2019 | Amman und Aqaba, Jordanien
 
Eine CO₂-Verwertungsanlage von Carbon Engineering*
                            Eine CO₂-Verwertungsanlage*
© Carbon Engineering  
 

Warum sollten auch Sie am 3. Deutsch-Arabischen Umweltforum teilnehmen?

Know-how: Auf dem Forum versorgen wir Sie mit Informationen aus erster Hand über Trends, Investitionsmöglichkeiten, Markterschließung, strategische Projekte und weitere Geschäftsmöglichkeiten. Lassen Sie sich dieses wertvolle Wissen nicht entgehen!

Sichtbarkeit: Präsentieren Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Ihre Projekte auf dem 3. Deutsch-Arabischen Umweltforum! Als Sponsor genießen Sie mit einem Infostand, Vortrag oder Materialauslage die höchste Aufmerksamkeit des internationalen Publikums. Kontaktieren Sie uns jederzeit für ein individuelles Angebot!

Networking: Nutzen Sie diese außergewöhnliche Gelegenheit und vernetzen Sie sich auf dem Forum mit hochrangigen politischen EntscheidungsträgerInnen, Delegationen von Kammern und Verbänden aus den Ländern der Mittelmeer- und Nahostregion sowie VertreterInnen der Wirtschaft und erweitern Sie Ihre regionalen geschäftlichen und politischen Netzwerke.

Finanzierung: Wir zeigen Wege zu staatlichen Förderprogrammen, Finanzierungsmaßnahmen und Investitionsanreizen auf. Damit auch Ihr Business in der EMA-Region reibungslos durchstartet!

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung! Nutzen Sie das 3. Deutsch-Arabische Umweltforum als Anlass, die EMA als Mitglied kennenzulernen. Wenn Sie sich bei Ihrer Anmeldung für eine Firmenmitgliedschaft entscheiden, kann der Mitgliedern vorbehaltene Teilnahmepreis für Sie berücksichtigt werden. Sie können uns darüber hinaus jederzeit kontaktieren, wenn auch Sie Interesse an einer Kooperation, einem Vortrag, einem Messestand oder der Teilnahme haben.

Anmelden können Sie sich mit dem Anmeldeformular auf der EMA-Website, auf der wir tagesaktuell für Sie sämtliche relevanten Informationen und Updates zum Umweltforum veröffentlichen.

 

>> Zur Online-Anmeldung >> Zur PDF-Anmeldung


Ihre Ansprechpartnerin:
Anna Wischniewski
E-Mail: a.wischniewski@ema-germany.org
Tel: +49 (0)40 609455430

* Diese Einheit wäre eine von mehreren, die zusammen etwa 1 Million Tonnen CO2 pro Jahr einfangen könnten. Carbon Engineering Ltd. ist ein in Kanada ansässiges Unternehmen für saubere Energie, das die Kommerzialisierung bahnbrechender Technologien leitet, die CO2 direkt aus der Atmosphäre aufnehmen und zu sauberen, erschwinglichen Transportkraftstoffen synthetisieren.