wirtschaftsDelegationen

Know-how-Transfer im Bereich der Altreifenaufbereitung als Beitrag zur Cleaner Production in Marokko

 

In Zusammenarbeit mit:

 

                       

Vom 24. bis 30. November 2013 organisierte die EMA in Zusammenarbeit mit ihrem Mitglied, der Firma Mülot Autotechnik, eine Delegationsreise für marokkanische Wirtschaftsvertreter nach Deutschland. Das Programm gab den hochrangigen Vertretern die Gelegenheit, sich intensiv mit dem Thema Reifenrunderneuerung auseinanderzusetzen und die Möglichkeit, solche Techniken in Marokko einzuführen, zu prüfen.

Zum Auftakt des Besuchsprogramms wurde die Delegation von dem Geschäftsführer der Firma Mülot, Herrn Uwe Mülot, begrüßt. Dabei wurden die Reifenrunderneuerungstechnologien, die Wirtschaftlichkeit sowie die Vorteile für die Umwelt und das Potential für Marokko besprochen.

Am zweiten Tag fand das von der EMA organisierte 2. Forum für den Maghreb in Berlin statt, zu dem die Teilnehmer eingeladen wurden. So bekamen sie weitere wichtige Kontakte in Deutschland und im Maghreb für Ihre bevorstehenden Aktivitäten.

Die Rahmenbedingungen für den Aufbau einer Runderneuerungsanlage in Marokko und den Einsatz von runderneuerten ReifenIn konnten in weiteren interessanten Gesprächen mit Vertretern von Busunternehmen, Herstellern von Reifenprofilen und einem Prüflabor, besprochen werden. Die Delegation konnte sich nicht nur von dem hohen wirtschaftlichen Potential und der Effizienz der Runderneuerung überzeugen sondern auch von dem großen Vorteil für die Umwelt und die Verkehrssicherheit.

   

Besonders erwähnenswert war auch der Empfang in der Industrie- und Handelskammer Schwerin, wo die Delegation von Ministerialrätin Frau Fischer begrüßt wurde und einen umfassenden Einblick in die Aktivitäten und das Investitionspotential des Landes Mecklenburg-Vorpommern bekommen hat.

Eine Sitzung mit Vertretern vom Bildungszentrum, der Handwerkskammer und dem Berufsverband fand am letzten Tag statt, um die Möglichkeit, eine Ausbildung bzw. Fortbildung im Bereich Reifenrunderneuerung in Marokko einzuführen, zu erörtern.

Die verschiedenen Firmenbesichtigungen und Gespräche wurden mit einem umfangreichen Rahmenprogramm komplettiert.

Die Reise fand im Rahmen des PPP-Projektes, das gemeinsam von der EMA mit der Firma Mülot und der Universität Rostock initiiert wurde, um den Know-How Transfer im Bereich der Altreifenaufbereitung in Marokko und in Ägypten zu ermöglichen.


>> Hier gelangen Sie zum Programm