15.09.2020

Treffen Sie virtuelle Delegationen aus Tunesien: Electronica & Hamburg Aviation Forum

Mit ihrer umfassenden Erfahrung auf dem tunesischen Markt verfolgen FIPA, TIA und die EMA zahlreiche gemeinsame Ziele. An erster  Stelle steht die Erleichterung des Marktzugangs für ausländische Investoren, die von allen drei Organisationen gefördert wird. Deshalb organisiert die EMA passgenau zugeschnittene B2G|B2B-Meetings im Rahmen der beiden großen internationalen Messen Electronica (10.-13. November 2020) & Aviation Forum Hamburg (17.-18. November 2020) zusammen mit den beiden wichtigsten für Investitionen in Tunesien zuständigen staatlichen Institutionen (TIA & FIPA), um Ihre spezifischen Fragen zu beantworten.

 

09.09.2020

Beginn der zweiten Phase von Connect Achat

Die trilaterale wirtschaftliche Kooperation Marokko – Deutschland – Afrika war der Kern der vielen virtuellen Treffen und Vorbereitungen diese Woche, damit die zweite Phase des deutsch-marokkanischen Einkäufer-Projekts Connect Achat nach Freigabe der Mittel starten kann. Das Projekt hat zum Ziel, den Aufbau der Partnerverbände in Marokko – vor allem in Casablanca – zu unterstützen sowie deren Dienstleistungen und Angebote weiterzuentwickeln und sie mit Wirtschaftsverbänden in Deutschland und Afrika zu vernetzen. 

 

07.09.2020

Virtuelle Markterkundung : Nachhaltige Bauwirtschaft in Jordanien

Seit 2018 gilt die Baubranche als bedeutendes Wachstums-Cluster der Wirtschaft Jordaniens. Das äußert sich in  einer stetig wachsenden Zahl von Baugenehmigungen und in den zahlreichen ambitionierten Großbauprojekte der vergangenen Jahre. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) richtet die EMA vom 17. - 25. November 2020 eine virtuelle Markterkundung bestehend aus Online-Meetings, virtuellen Rundgängen und Interviews sowie einer öffentlichen Konferenz für deutsche KMU aus. Sie können sich ab sofort anmelden.


28.08.2020

Neues Drei-Jahres-Projekt für deutsch-marokkanische Zusammenarbeit im Agribusiness

Die sozialen Medien liefen heiß diese Woche, als sich deutsche und marokkanische RegierungsvertreterInnen und -institutionen sowie VertreterInnen von Zivilgesellschaft und Wirtschaft in zahlreichen Treffen zusammensetzten, um ein neues dreijähriges deutsch-marokkanisches Kooperationsprojekt im Agribusiness-Sektor aus der Taufe zu heben. 


18.08.2020

EMA Expert Talks | Lieferketten, Digitale Transformation und der Bausektor in Jordanien

Jordanien hat als eines der ersten Länder einen umfangreichen Lockdown zu Bewältigung der Covid-19-Pandemie verhängt. Was das für jordanische KMU, regionale Lieferketten, die digitale Transformation und weibliche Unternehmerinnen bedeutet, berichtet I.E. Maha Ali, Industrieministerin a.D. im Gespräch mit EMA-Generalsekretärin Clara Gruitrooy.