Zum Vergrößern anklicken

07.08.2019

Der Handelsattaché der Republik Irak besucht das EMA-Büro in Berlin

Die bedeutende Verbesserung der Sicherheitslage im Irak einhergehend mit einem positiven Geschäftsklima war eines der Hauptthemen beim Besuch des Handelsattachés der irakischen Botschaft in Berlin, Mohammed Rashid Al-Azzawi, im EMA-Büro. Dabei wurde deutlich, dass Fortschritte bei der Stabilisierung der inneren Sicherheit deutsche Unternehmen vermehrt ermutigen, im Irak zu investieren, und die deutsch-irakische Partnerschaft stärken.


06.08.2019

Die EMA im Gespräch mit der Botschafterin von Oman

Oman hat mehr zu bieten, als eine Märchenkulisse aus 1001 Nacht. Um die Stärkung der deutsch-omanischen Partnerschaft ging es denn auch im Gespräch zwischen I.E. Lyutha Al-Mughairy und der EMA. So wird die EMA im September beispielsweise am MENA Innovation Forum in Muskat teilnehmen, das sich unter anderem Digitalisierung und der digitalen Transformation im Bereich Bildung widmet.


01.08.2019

Mitgliederversammlung und das 1. Mittelmeer-Forum

Am 28. August 2019 findet in Berlin die jährliche Mitgliederversammlung der EMA statt, die damit auch dieses Jahr wieder direkt auf den Wirtschaftstag der Botschafterkonferenz des Auswärtigen Amts folgt. Die EMA freut sich zudem, am gleichen Tag mit dem 1. Mittelmeer-Forum eine attraktive Veranstaltung anzubieten, die hochaktuell konkrete Projekt- und Fördermöglichkeiten in Nordafrika aufzeigt. Merken Sie sich den Termin am besten schon jetzt in Ihrem Kalender vor! 


24.07.2019

Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen in Marokko

In Kooperation mit dem Afrika-Verein führen die EMA und das German Business Center (GBC) Casablanca vom 27. bis 31. Januar 2020 im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine Geschäftsanbahnungsreise nach Marokko für deutsche kleine und mittlere Unternehmen (KMU) durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme. Sie ist Bestandteil der Exportinitiative „Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen“, die im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU durchgeführt wird.


02.07.2019

Antrittsbesuch des algerischen Botschafters im neuen EMA-Büro

„Algerien ist und bleibt ein wichtiger Markt“, betonte S.E. Nor Eddine Aouam, Botschafter der Demokratischen Volksrepublik Algerien, bei seinem Antrittsbesuch im neuen Hauptstadtbüro der EMA. Die Nachfrage nach Visa sei zuletzt sogar gestiegen und das Interesse Algeriens am bilateralen Austausch ist ungebrochen hoch. Im Gespräch mit EMA-Generalsekretärin Clara Gruitrooy ging es unter anderem um die Investitionen deutscher Autobauer und die Schaffung von Arbeitsplätzen im größten Land Afrikas, aber auch um branchenübergreifende gemeinsame Aktivitäten zwischen EMA und Botschaft.


04.06.2019

Unternehmen für den Schritt nach Afrika begeistern

Wie können Investitionen in Afrika unterstützt werden? Diese Fragen diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Auftaktveranstaltung des Entwicklungsinvestitionsfonds (EIF). Wichtig sei dabei die Idee, Entwicklungszusammenarbeit und Wirtschaft zusammenzubringen und sich zu fragen: Was brauchen Unternehmen? Ab sofort können sich europäische Unternehmen im Rahmen des Programms AfricaConnect um Förderung bewerben.


23.05.2019

EMA-Vizepräsident trifft Botschafter von Kuwait

Der Botschafter von Kuwait S.E. Najeeb Al-Bader empfing in Berlin EMA-Vizepräsident Dr. Abdelmajid Layadi, um sich über die vertiefte wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern auszutauschen. Kuwait agiert als Vermittler in zahlreichen internationalen Konflikten und treibt seine wirtschaftliche Diversifizierung weg vom Öl zielstrebig voran. Es gibt ambitionierte Pläne zum Ausbau erneuerbarer Energiequellen. Die EMA unterstützt ihre Mitgliedsunternehmen bei deren Engagement in dem Land am Golf.


17.05.2019

Erste Vorstandssitzung im neuen Hauptstadtbüro

Zum ersten Mal kam der Vorstand der EMA in den neuen Räumen in Berlin zusammen. Aus diesem Anlass wurde nicht nur feierlich auf den gelungenen Einzug angestoßen, sondern auch über richtungsweisende Inhalte und zukünftige Pläne und Projekte gesprochen. Unter anderem ging es um die Vorbereitung der Mitgliederversammlung, die am 28. August in Berlin stattfinden wird – und damit auch dieses Jahr wieder in attraktiver terminlicher Umgebung zum Wirtschaftstag der Botschafterkonferenz des Auswärtigen Amts.


07.05.2019

Klöckner: „Wir wollen die Potenziale der Digitalisierung weltweit nutzen“

Nichts weniger als die Zukunft der Ernährung stand auf dem Programm der World Food Convention in Berlin. Die Gäste – allesamt EntscheidungsträgerInnen aus Industrie, Politik, Start-ups, internationalen Organisationen und Verbänden wie der EMA – diskutierten dabei vor allem Chancen und Defizite der Digitalisierung – ein Thema, das sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltung zog. Eine Reihe von praktischen Anwendungsgebieten zählte unter anderem die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, auf.


02.05.2019

Roundtable mit tunesischen Investitionsagenturen

Auf ihrer Mission nach Deutschland traf die Delegation der Tunisia Investment Authority TIA und der Foreign Investment Promotion Agency FIPA auch mit Vertretern der EMA zusammen. Die hochrangigen Delegationsteilnehmer dieser zwei Regierungsagenturen, die für Investoren als Tor nach Tunesien dienen, stellten sich der EMA für künftige gemeinsame Aktivitäten etwa in den Bereichen Luftfahrt und IT sowie Agribusiness, Automotive, Elektronik, Pharmazeutik und Textilien vor.


| 1-10 / 68 | nächste