Zum Vergrößern anklicken

15.09.2020

Treffen Sie virtuelle Delegationen aus Tunesien: Electronica & Hamburg Aviation Forum

Mit ihrer umfassenden Erfahrung auf dem tunesischen Markt verfolgen FIPA, TIA und die EMA zahlreiche gemeinsame Ziele. An erster  Stelle steht die Erleichterung des Marktzugangs für ausländische Investoren, die von allen drei Organisationen gefördert wird. Deshalb organisiert die EMA passgenau zugeschnittene B2G|B2B-Meetings im Rahmen der beiden großen internationalen Messen Electronica (10.-13. November 2020) & Aviation Forum Hamburg (17.-18. November 2020) zusammen mit den beiden wichtigsten für Investitionen in Tunesien zuständigen staatlichen Institutionen (TIA & FIPA), um Ihre spezifischen Fragen zu beantworten.

 

09.09.2020

Beginn der zweiten Phase von Connect Achat

Die trilaterale wirtschaftliche Kooperation Marokko – Deutschland – Afrika war der Kern der vielen virtuellen Treffen und Vorbereitungen diese Woche, damit die zweite Phase des deutsch-marokkanischen Einkäufer-Projekts Connect Achat nach Freigabe der Mittel starten kann. Das Projekt hat zum Ziel, den Aufbau der Partnerverbände in Marokko – vor allem in Casablanca – zu unterstützen sowie deren Dienstleistungen und Angebote weiterzuentwickeln und sie mit Wirtschaftsverbänden in Deutschland und Afrika zu vernetzen. 

 

07.09.2020

Virtuelle Markterkundung : Nachhaltige Bauwirtschaft in Jordanien

Seit 2018 gilt die Baubranche als bedeutendes Wachstums-Cluster der Wirtschaft Jordaniens. Das äußert sich in  einer stetig wachsenden Zahl von Baugenehmigungen und in den zahlreichen ambitionierten Großbauprojekte der vergangenen Jahre. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) richtet die EMA vom 17. - 25. November 2020 eine virtuelle Markterkundung bestehend aus Online-Meetings, virtuellen Rundgängen und Interviews sowie einer öffentlichen Konferenz für deutsche KMU aus. Sie können sich ab sofort anmelden.


28.08.2020

Neues Drei-Jahres-Projekt für deutsch-marokkanische Zusammenarbeit im Agribusiness

Die sozialen Medien liefen heiß diese Woche, als sich deutsche und marokkanische RegierungsvertreterInnen und -institutionen sowie VertreterInnen von Zivilgesellschaft und Wirtschaft in zahlreichen Treffen zusammensetzten, um ein neues dreijähriges deutsch-marokkanisches Kooperationsprojekt im Agribusiness-Sektor aus der Taufe zu heben. 


18.08.2020

EMA Expert Talks | Lieferketten, Digitale Transformation und der Bausektor in Jordanien

Jordanien hat als eines der ersten Länder einen umfangreichen Lockdown zu Bewältigung der Covid-19-Pandemie verhängt. Was das für jordanische KMU, regionale Lieferketten, die digitale Transformation und weibliche Unternehmerinnen bedeutet, berichtet I.E. Maha Ali, Industrieministerin a.D. im Gespräch mit EMA-Generalsekretärin Clara Gruitrooy.


13.08.2020

Neu: EMA bietet jetzt auch Sprachendienste

Für professionelle und zuverlässige Übersetzungen bzw. Dolmetschdienste stehen Ihnen jetzt die ExpertInnen der EMA zur Verfügung. Dabei konzentrieren sich unsere Sprachendienste auf die Sprachen Deutsch – Arabisch – Englisch und Französisch. Zum Angebot der EMA-Sprachendienste zählen auch offiziell beglaubigte bzw. bestätigte Übersetzungen für deutsche Behörden, sowie die Übersetzung von Marketingmaterialien oder technischen Dokumenten. Für weitere Informationen folgen Sie dem Link oder wenden sich an translations@ema-germany.org.


06.08.2020

EMA Expert Talks | Mittelstandsförderung am Mittelmeer

Die EMA ist das einzige deutsche Mitglied im Verband der mediterranen Kammern und Verbände und stellt als solche das Bindeglied zwischen der deutschen Wirtschaft und der Mittelmeerregion dar. Wie kann ASCAME Unternehmen angesichts der Covid-19-Pandemie unterstützen? Welche Lösungen können Länder, Organisationen und Unternehmen rund ums Mittelmeer finden, um die Pandemie gemeinsam zu bewältigen? Anwar Zibaoui, General Coordinator bei ASCAME, berichtet über wichtige Ansätze für Tourismus, Digitalisierung, Lieferketten und Gesundheit.


16.07.2020

EMA Expert Talks | Aufruf zu Euro-Mediterran-Afrikanischer Kooperation

„Wir müssen diese Krise als Chance begreifen!“ Der ehemalige marokkanische Botschafter und Generalsekretär der Union für das Mittelmeer, S.E. Fathallah Sijilmassi, würdigt die proaktiven und positiven Aktivitäten der EMA in seinem Expert Talk mit EMA-Generalsekretärin Clara Gruitrooy. Er sieht eine größere Notwendigkeit für Süd-Süd-Kooperationen und für eine verstärkte euro-mediterran-afrikanische Partnerschaft. Direkt zum Video.


07.07.2020

Interkultureller Online-Workshop zur Geschäftsanbahnung im Maghreb

Im Rahmen des vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Verbundprojekts „Eisenbahnindustrie in Marokko und Tunesien“ haben EMA-Vizepräsident Dr. Abdelmajid Layadi und Jens Kutscher, Leiter für wissenschaftliche Dienste & Kommunikation, den interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern praktische Tipps zum Umgang mit arabischen GeschäftspartnerInnen gegeben und einen fundierten Einblick in die Unternehmenskulturen im Maghreb ermöglicht.


30.06.2020

EMA Expert Talks | Mehr Kooperationen, wirtschaftliche Chancen und eine neue Normalität

EMA-Generalsekretärin Clara Gruitrooy spricht im neuen Expert Talk mit Nezahat Baradari, MdB unter anderem über folgende Fragen: Wie entwickeln sich die deutsch-türkischen Beziehungen während der Pandemie? Und wie kann die Kooperation zwischen der EU und ihren Partnern am Mittelmeer trotz oder gerade während Covid-19 verstärkt werden? Antworten finden Sie im Interview


| 1-10 / 91 | nächste