EMA aktuell

02.09.2019

Amina Srarfi - Orchester El Azifet aus Tunis in der Laeiszhalle Hamburg am 28. September 2019

Töne und Klänge, die Welten verbinden: Das orientalische Klassikkonzert AL-RABIAH präsentiert AMINA SRARFI – Orchester EL AZIFET in Kooperation mit der Deutschen Akademischen Philharmonie unter der Leitung von Thomas Mittelberger und mit Makiko Eguchi, Leitung für Gesang des Al-Rabiah-Ensembles.


 

MORGENLAND UND ABENDLAND

"Denn das Naturell der Frauen ist so nah mit Kunst verwandt", schrieb Johann Wolfgang von Goethe, der vor 200 Jahren den West-östlichen Divan veröffentlichte.

Amina Srarfi aus Tunis ist die erste Dirigentin und Orchesterleiterin in der arabischen Welt. Sie präsentiert mit ihrem eigenen Frauenorchester El Azifet die klassische arabische Musik.

Die Gleichberechtigung von Frauen stellt ein wichtiges gesellschaftliches Motiv dieser Musikgruppe und des Kulturaustauschprojektes Al-Rabiah dar.

Der musikalische Brückenbau zur Förderung von Dialog und Fortbestand humanistischer Werte findet seine Krönung im Zusammenspiel mit Musikerinnen aus Hamburg und Tunis unter der Leitung von Amina Srarfi, von Thomas Mittelberger für die Deutsche Akademische Philharmonie und von Makiko Eguchi für Gesang.

Anlässlich der Veröffentlichung des West-östlichen Divan von Johann Wolfgang von Goethe vor 200 Jahren und des 60-jährigen Jubiläums der Deutsch-Tunesischen Gesellschaft e.V. ist das Publikum herzlich eingeladen, sich auf eine Entdeckungsreise durch die orientalischen und okzidentalen Klangwelten zu begeben!

Das Konzert findet unter der Schirmherrschaft des Konsulates der Tunesischen Republik in Hamburg statt.

 

Flyer

Laeiszhalle Hamburg - Großer Saal - 28. September 2019. Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr.

Tickets unter www.eventim.de, an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Telefonisch unter der eventim-Hotline: 01806-57 00 70

www.al-rabiah.com

Zurück